Claudia Kuhly – Heilpraktikerin – Naturheilpraxis

Traditionelle chinesische Medizin – Akupunktur – Homöopathie – Shiatsu – Craniosacrale Therapie – Wellness und Anti-Aging

Claudia Kuhly
Heilpraktikerin
Wiesbadener Straße 82
12161 Berlin
Telefon: 030-82706670
Mail: Praxis@kuhly.de

Neuerscheinung!!

200
Sie können mein Lehrbuch leicht über ebubli beziehen. Einfach auf das Buchcover klicken.

Die Geisteskraft Shen in der TCM

Der Geist Shen wird dem Herz zugeordnet und steht für den Geist, für das Bewußtsein und das Unterbewußte.

Shen ist die Gedankenkraft, die Wahrnehmung und die Verknüpfung aus Emotionen, Erlebtem und Erlerntem.Wissen, Emotionen und Sinneseindrücke werden gespeichert und mit neu erlerntem verknüpft. Daraus entstehen Lebenserfahrung und neue Gedanken.

Shen umfasst nicht nur unsere Intelligenz, das Wissen und das Erinnerungsvermögen. Viel mehr wird unsere Einstellung zu Leben daraus geprägt. Das gesunde Shen leuchtet aus den Augen und verleiht dem Menschen eine positive – lebensbejahende – Ausstrahlung. Im Shen ist unsere Liebesfäigkeit und die Fähigkeit Mitgefühl zu empfinden verankert.

” Nachts ruht Shen im Herzblut ” : es zieht sich ins Unterbewußtsein zurück.Durch Träume werden Eindrücke, Emotionen und Erlebtes verarbeitet. 

Ein gesundes Herz Shen zeigt sich durch eine positive Ausstrahlung und Lebensfreude. Der Geist ist wach und hell und aufnahmebereit. Die Augen leuchten, der Redefluß ist klar, die Mimik und Gestik lebhaft.

Im Kranken haben wir es mit Menschen zu tun, die keine Lebensfreude empfinden, sich ” leer ” fühlen und  depressiv werden können. Dies äußert sich über Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Es sind Menschen, die nicht mehr lachen oder das Lachen erreicht die Augen nicht mehr. Der Redefluß versiegt, die Aussprache wird farblos und monoton. Mimik und Gestik werden starr oder verschwinden ganz. Das Denken fällt schwer, der Kopf ist wie benebelt oder fühlt sich schwer an.

Im Kranken kann sich eine Störung von Herz Shen auch durch ein anderes Krankheitsbild zeigen. Wir haben hier einen Menschen, der ruhelos und hyperaktiv ist, unter Schlafstörungen und Alpträumen leidet.
Der Kranke lacht viel und laut, jedoch ohne innere Freude. Er redet viel, laut und schnell. Es ist ein Mensch voller Ideen, die aber nicht umgesetzt werden.Wir haben es hier mit Menschen zu tun, die eine sehr schnelle Ausfassungsgabe habe und unter einem schlechten Gedächtnis leiden, die alles vergessen, unruhig und hektisch sind.

 

 

 

 

Die Geschichte der Akupunktur

Die Philosophie der TCM findet ihren Ursprung im Dao( Daoismus ).
Das Dao steht einerseits für das Universelle aus dem alles Leben entsteht, andererseits auch für den Weg.
Es beinhaltet die Idee, dass der Mensch mit der Natur, dem Kosmos und dem Universum in Harmonie steht.
Nach dieser Vorstellung lebte der Mensch in einem paradiesischem Zustand voller Glück, Harmonie und Gesundheit.
Aus der Vorstellung, dass alles in der Natur befindliche in völliger Harmonie lebt, entwickelte sich das Dualitätsprinzip von Yin und Yang und die Lehre der 5 Elemente.
Aus diesen Grundlagen und empirischen biologischen- geographischen- medizinischen Beobachtungen hat sich die traditionelle chinesische Medizin entwickelt und hat auch heute noch eine verblüffende Gültigkeit.

Zeittafel :
ca. 1700 v.Chr. : Xia Dynastie
– die Lehre von Yin und Yang und der 5 Elemente entsteht
– es gibt Kenntinisse über die Zusammenhänge von Blut und Puls und den Körperflüssigkeiten
– es gibt Kenntnisse über die Funktion der Lebensenergie Qi

ca. 400-200 v.Chr. Qin Dynastie – westliche Han Dynastie
– erste Akupunkturnadeln aus Metall, 9 verschiedene Nadel werden unterschieden und eingesetzt
– neben der Akupunktur werden auch Moxibustion, Kräutermedizin und Massagen und Wärmeanwendungen therapeutisch eingesetzt
– erste schriftliche Aufzeichnungen

ca.20-220n.Chr.östliche Han Dynastie
– Systematisierungsversuche und Verbindung der Therapieformen : Akupunktur, Moxibustion, Kräuter
– Festlegung und Dokumentation einzelner Akupunkturpunkte und ihrer Funktion

ca. 400-600n.Chr. Jin Dynastie
– erste Tafeln mit Akupunkturpunkten
– die Pulse werden als Diagnosetechnik eingeführt

600-900n.Chr.Tang Dynastie
– 1. kaiserliche Büro für Medizin
– die TCM erhält den Status der wissenschaftlichen Medizin
– die Ärzte müssen eine Staatprüfung für Akupunktur ablegen
– Trennung von Akupunktur / Moxibustion von der Kräuterheilkunde
– farbige Akupunkturtafeln

900- 1400n.Chr.
– Überarbeitung der Akupunkturpunkte und den Meridianen
– erste Akupunktur Puppen als Modelle
– Spezialisierung der Akupunktur auf einzelne Fachgebiete
– Indikationen für Moxibustion werden erstellt
– Einführung von 3 pathogenen Ursachen für Krankheiten
– erste Autopsien werden durchgefüht

1350-1650n.Chr. Ming Dynastie
– Schriften über Akupunktur werden gesammelt und überarbeitet
– Studien zur Anwendung von Akupunkturpunkten
– die Extra Meridiane werden von den 12 regluären  Meridianen getrennt und beschrieben

1650-1850nChr.
– die Akupunktur / Moxibustion verliert ihre Bedeutung
– die Kräutertherapie wird als bessere Therapie betrachtet
– trotzdem : Syndrom-Differenzierungen werden gemacht, 361 Akupunkturpunkte werden benannt und 14 Meridiane festgelegt
– an der kaiserlich- medizinischen Hochschule in Peking werden die Abteilungen für Akupunktur und Moxibustion geschlossen
– Akupunktur wird nicht weiter als kaiserliche Therapie betrachtet

1840 – 1950
– durch europäische Kolonialisierung treffen westliche und östliche Medizin erstmalig zusammen
– die westliche Medizin betrachtet die Akupunktur als Tortur
– Akupunktur wird quasi im Untergrund betrieben und das Wissen weitergegeben
– erste Versuche die westlichen Lehren mit den östliche zu verbinden
– ca. 1945 : erstmalig wird versucht die Akupunktur in einem Krankenhaus als gkeichberechtigte Medizin zu etablieren

seit 1950 gilt die Akupunktur in der VR China als gleichberechtigte Medizin
– seither sind viel Studien über Akupunktur gemacht worden
ca. 1970 ist die Akupunktur in den Westen gelangt

Die Psychosomatische Krankheit

Jeder kennt sie, ob Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Magenprobleme, Schlafstörungen oder andere Beschwerden. Es tut weh und beeinträchtigt unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit.
Oft steht man da mit der Diagnose : „ alles Psychosomatisch „ und die Lösung dafür ist : den alltäglichen Stress zu reduzieren. Doch wie soll man das machen und was tun gegen die Beschwerden. Nicht nur, dass man sich nicht ernst genommen fühlt, nicht weiß wie man seinen Stress begegnen soll – man steht alleine da.
In der traditionellen chinesischen Medizin gibt es keine psychosomatische Krankheit oder anders gesagt alle Krankheiten sind Psychosomatisch.
Die TCM sagt : alle Emotionen haben eine Funktion wie Ausscheiden , Atmen, Nahrungsaufnahme oder verdauen. Können oder werden unsere Emotionen nicht gelebt, kommt es zu Verschiebungen der Energie im Körper und diese können sich durch Beschwerden im organischen Bereich ausdrücken.
Viele Studien belegen, dass bestimmte Krankheiten durch bestimmte emotionale Situationen ausgelöst und unterhalten werden, so gibt es das „ Stress-Ulkus ( Magengeschwür ) die Hautprobleme oder Asthma nach Trennung und Verlust, die Herzneurose und auch Rückenschmerzen zeigen gerne mal eine Überlastung an.
In der Therapie der Beschwerden ist es daher wichtig zu fragen, wofür die Krankheit steht um an die Ursache zu kommen. Oft werden Beschwerden chronisch, weil die Ursache ( die nicht auf der körperlichen Ebene liegt ) nicht behandelt werden kann/ nicht behandelt wird. Manchmal braucht man seine Schmerz um Nein zu sagen, um Aufmerksamkeit / Liebe zu bekommen, um eine Pause zu machen oder um sich zurück zu ziehen.
Daher ist es in der Therapie wichtig den Sinn einer Krankheit zu verstehen, um ein gutes Behandlungsergebnis zu erreichen. Oft ist dies verbunden mit Änderungen in den Lebensgewohnheiten und der Ernährung.
Ein weiterer Aspekt ist die Akzeptanz , sich selbst , seine Emotionen und seine Krankheit ernst zu nehmen und sich einzugestehen, dass man einfach „ nicht mehr kann „

Die homöopathische Haus – und Reiseapotheke

Liebe Leserin, lieber Leser,

bitte beachten Sie bei der Selbstmedikation mit homöopathischen Mitteln folgende Regeln und Vorsichtsmaßnahmen :
– homöopathische Mittel werden nach dem ” Ähnlichkeitsprinzip ” ausgewählt : je mehr Übereinstimmungen das Mittel mit den Beschwerden hat, desto besser passt es
– wenn die Beschwerden sich nach Einnahme des Mittels nicht schnell bessern oder gar verschlimmern sollten Sie einen Fachmann aufsuchen !

Reisekrankheit
Beschwerden :
– Unruhe, Nervostität bis hin zu Angstzuständen ( Flugangst)
– bei der Reiseübelkeit handelt es sich um Probleme mit dem Gleichgewichtsorgan : Übelkeit, Lufthunger, Erbrechen, und Schweißausbrüche sind die Folgen

Mittel :

Aconitum C 6
– Reisefieber, Herzklopfen, Angst vor dem Fliegen
Einnahme : 5 Globuli am Abend und 30 Minuten vor Reiseantritt einnehmen

Coffea C 6
– Schlaflosigkeit, nervöse Erregung, Ruhelosigkeit, Herzklopfen
– Wichtig : bei Einnahme von Coffea keinen Kaffee trinken
Einnahme : 5 Globuli abends

Nux vomica C 6
– Probleme mit der Zeitumstellung : Schlaf – und Appetitstörungen, Verstopfung, schlechtes Allgemeinbefinden
– Reizbarkeit
– Überempfindlichkeit gegen : Zugluft, Temperaturschwankungen,Grüche und Düfte wie Parfüm und Tabak sind typisch
Einnahme : 1-2x täglich 5 Globuli in den ersten Tagen der Ankunft

Cocculus C 6
-wenn zu den Problmen der Zeitumstellung noch Übelkeit und Erbrechen hinzu kommen, auch Schwindel und Schwäche können auftreten
– besonderes Kennzeichen : große Traurigkeit
Einnahme : 5 Globuli nach Ankunft; bei Reiseübelkeit 3 Globuli max. halbstündlich

Petroleum C 6
– ständige Übelkeit während einer Auto – oder Busfahrt
– Hunger trotz Übelkeit, Schwindel
– alle Beschwerden werden schlechter durch / ausgelöst durch in die Höhe blicken, flaches Liegen verschlechtert
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli

Tabacum C 6
– Reiseübelkeit mit blasser – grün-gelber Haut ( ” vor Übelkeit grün im Gesicht ” ), kalter Schweiß, Speichelfluss
– fühlt sich sterbenselend, muss während der Fahrt die Augen geschlossen halten
– Schlechter durch : Wärme, Tabakrauch
– besser durch : Öffnen der Kleidung und Sitzen mit geschlossenen Augen
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli

Lebensmittelvergiftung

Beschwerden :
– wenige Stunden nach Nahrungsaufnahme kommt es zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, heftigen Bauchschmerzen, ev. auch Fieber und Schüttelfrost

Erbrechen und Durchfall sind normale Körperfunktionen um den Körper vor Vergiftungen zu schüzen, daher sollten diese Reaktionen nicht unterdrückt werden – häufug ist es jedoch ratsam einen Arzt aufzusuchen, da Erbrechen und Durchfall auch Symptome für schwere Infektionskrankheiten sein können.

Sollte der Erkrankte heftige Beschwerden haben und alle zugeführten Flüssigkeiten sofort von sich geben, MUSS unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden – dies gilt besonders für Kleinkinder, Kinder und ältere Menschen – ein großer Flüssigkeitsverlust kann lebensgefährlich sein !

Achten Sie daher darauf, das der Kranke genügend Flüssigkeit in Form von Gemüsebrühe oder Mineralwasser zu sich nimmt.

Arsenicum album C 12
– Lebensmittelvergiftung durch verdornbenes Fleisch, Wurtswaren, Fisch, Meeresfrüchte, verdorbenes Fett, Eis
– Erbrechen, Durchfall mit großer Unruhe, Angst und Schwäche
– großer Durst auf kleine Mengen
– kalte Getränke werden gleich erbrochen
– Schlechter : nach Mitternacht, nach dem Essen / Trinken
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli – dann je nach Beschwerdeb

Carbo vegetabilis C 12
– Vergiftung durch verdorbene Eier – Eispeisen, verdorbene Wurstwaren oder Meeresfrüchte
– Brechdurchfall mit kollapsartigen Zuständen, Schwindel und Erstickungsgefühl, zunehmende Atemnot durch extrem aufgetriebenen Bauch
– krampfartige,brennende Magenschmerzen
trotz Kältegefühl Bedürfnis nach frischer Luft
Schlechter : Bettwärme
besser : Aufstoßen und Blähungsabgang
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli, bei Besserung der Beschwerden nur noch nach Durchfall / Erbrechen

Belladonna C 6
– Lebensmittelvergiftung durch verdorbene Wurstwaren
– kollikartige Magenschmerzen : heftig, plötzlich
– hochrotes Gesicht, trockene Schleimhäute
Einnahme : halbstündlich 5 Globuli, bei Besserung nur noch nach Durchfall / Erbrechen

Pulsatilla C 6
– Beschwerden nach verdorbenem Obst, Eis, Fett
– möglich : Gallenerbrechen
– kein Durts, Verlangen nach frischer Luft
– schlechter : geschlossene Räume
– besser : Bewegung, frische Luft
Einnahme : halbstündlich 5 Globuli, bei Besserung nur nach Durchfall / Erbrechen

Erbrechen

Aethusa C 6
– plötzliches Erbrechen in der Sommerhitze mit Schwäche, eingefallenes, blasses Gesicht und kalter Schweiß
Einnahme : 3x täglich 5 Globuli

Ipecacuanha C 6
– anhaltendes Erbrechen nach Ärger, nach Speiseeis, bei Kopfschmerzen
– anhaltende Übelkeit, reichlich Speichelfluß, feuchte Zunge ohne Belag
– schlechter : durch bücken
Einnahme : alle 2 Stunden 5 Globuli

Nux vomica C 6
– Beschwerden durch Zorn, übermäßiges Essen, exzessiver Alkoholgenuss
– Brechwürgen ( möchte erbrechen, kann aber nicht )
– er Betroffene ist geriezt und hat an allem was auszusetzen
-schlechter : nach Essen und Trinken, bewegung
Einnahme : alle 2 Stunden 5 Globuli

Arsenicum album C 12
– Erbrechen / Brechdurchfall nach verdorbenen Speisen, Salmonellenvergiftung ( ärztliche Abklärung : Meldepflichtige Infektion )
– Erbrechen anfallsweise oder nach Essen und Trinken
– Geruch von Lebensmittel verursacht Übelkeit
– großer Durst auf kleine Schlucke
– Schwäche, kalter Schweiß mit dem Bedürfnis sich zu zudecken
– Angst und Unruhe verhindern Schlaf
– Schlechter : nach Mitternacht
Einnahme : stündlich 3 Globuli

Durchfall

Bei anhaltendem Durchfall bitte den Arzt aufsuchen.
Begleitend zur homöopathischen Therapie können sie geriebene Äpfel oder gekochte und passierte Karptten zu sich nehmen.
Hausmittel : 50 – 100gr. getrocknete Heidelbeeren in Wasser aufquellen lassen und die Mischung trinken.

Arsenicum album C 12
– Durchfälle : dunkle Farbe, übelriechend, wund machend
– der Bertroffene ist ängstlich und unruhig
Einnahme : alle 2 Stunden 3 Globuli

Pulsatilla C 6
– Durchfälle : wässrig
– wenig Durst
Einnahme : 3x täglich 5 Globuli

Chamomilla C 6

– Durchfälle : nach Ärger, Zorn, während der Zahnung, riechen nach faulen Eiern, grünlich-schleimig
– Der Betroffene ist gereizt und ungehalten, nichts kann man ihm Recht machen
– besser : Kinder : durch getragen werden
Einnahme : 3x täglich 5 Globuli

Nux vomica C 6
– Durchfälle nach Völlerei, zu viel Alkohol, Nikotin oder Kaffee
– Durchfall nach : Missbrauch von Abführmitteln oder Antibiotikagabe
Einnahmen : 3x täglich 5 Globuli

Sonnenstich :
Symptome :
– Haut ist heiß und trocken
– der Betroffene fühlt sich schlecht, schläfrig, auch friebrig
– Schwart werden vor den Augen
– Durst, Erbrechen und Durchfall sind möglich
– Fieber : kann sehr hoch gehen

1. Hilfe :
– nicht sofort in einen kalten Raum gehen
– feuchte Kompressen auf die Stirn legen
– langsam trinken lassen : Wasser mit Salz und / oder Zucker versetzt

Mittel
Glonoinum C 6
– starke, pulsierende Kopfschmerzen
– Gesicht kann rot oder blass sein
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli bis Besserung eintritt, dann alle 2 Stunden

Belladonna C 6
– heißer Kopf, eiskalte Hände
– pochender Kopfschmerz mit hochrotem gesicht und erweiterten Pupillen
– sichtbares Klopfen der Schläfen – und Halsschlagader
– schlechter : Erschütterung, grelles Licht, Lärm
– besser : Zudecken, nach-hinten-lehnen, Ruhe
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli

Verratum album C 6
– mit Übelkeit und Erbrechen, große Schwäche, kalter Schweiß
– Bedürfnis nach frischer Luft
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli

Aconitum C 6
– großes Unwohlsein
– Gesicht blass- weiß, Blut pulsiert heftig im Kopf
– Übelkeit beim Aufstehen
– besser : Kopfschmerzen besser durch Wasserlassen
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli

Gelsemium C 6
– zittert vor Schwäche
– Kopfschmerzen vom Nacken / Hinterkopf aufsteigend ; zieht zur Stirn oder zu den Augen
– Augen können vor Schmerzen kaum offen gehalten werden
– besser : Wasserlassen bessert den Schmerz
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli

Apis C 6
– Haut ist gespannt, steifer Nacken
Gesicht aufgedunsen, rosarot
Nackensteifigkeit : den Kopf in das Kissen bohren oder Hin und Her rollen des Kopfes
– bei Kindern : schreien im Schlaf auf
– Empfindlich gegen die geringste Berührung
– Schlechter : Wärme
– besser : kühle Luft und kalte Anwendungen
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli

Vorsicht : hier handelt es sich um einen ernsten Zustand. Die Symptome können auf eine Hirnreizung hindeuten.
Tritt keine baldige Besserung ein : Arzt aufsuchen !

Sonnenbrand / Verbrennungen
Vorbeugen ist die beste Therapie !

Arnica C 6
– als 1. Hilfe bei Verbrennungen und Schock
Einnahme : alle 15 Minuten 3 Globuli

Belladonna C 6
– bei verbrennungen, wenn die Haut hochrot und gefleckt ist
– klopfende Schmerzen an der Brandstelle
Einnahme : alle 15 Minuten , bei Besserung langsam reduzieren

Ferrum phosphoricum C 12
– bei leichtem Sonnenbrand mit roter Haut und Berührungsempfindlichkeit
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli

Cantharis C 6
– Sonnenbrand / Verbrennungen 2. Grades ( Blasenbildung und brennende Schmerzen )
– Frostgefühl mit Hitzewallungen abwechselnd
– Unruhe
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli

Hamamelis C 4
– speziell bei verbrannter Zunge durch zu heiße Speisen / Getränke
Einnahme : alle 15 Minuten

Arsenicum album C 12
– schwere Verbrennungen mit brennenden Schmerzen und Blsaenbildung
– der Betroffene ist ängstlich und will nicht alleine sein
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli bis Besserung eintritt

Glonoinum C 6
– starker Sonnenbrand mit Kopfschmerzen
Körper fühlt sich vergrößert an
– jeder herzschlag wird im Ohr wahrgenommen
– Schwindel
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli

Verstopfung
– Darmträgheit : Stuhlgang nur alle 2-3 Tage
Langanhaltende Verstopfungen können Ursache für eine ernste Erkrankung sein – gehen Sie bitte zum Arzt !

Nehmen Sie ballastoffreiche Nahrung zu sich und machen Sie Sport !

Bryonia C 6
– Stuhl ist trocken und hart
– Bauch ist nach schweren und üppigen Speisen stark aufgebläht
– warme Getränke und Wärmflasche bessern
– bei Frauen häufig vor und nach der Mnestruation
Einnahme : 2x täglich 5 Globuli

Lycopodium C 6
– Verstopfung auf fremden Toiletten und auf reisen
– große Stuhlmenegen, zu Beginn hart, dann weich
– oft Blähungen
Einnahme : 2x täglich 5 Globuli

Nux vomica C 6
– nervöse Verstopfung
– Verstopfung mit ständigem Stuhldrang
Einnahme : 2x täglich 5 Globuli

Silicea C 12
– vergeblicher, anhaltender Stuhldrang
– Verstopfung vor und während der Menstruation
Einnahme : 2x täglich 3 Globuli

China C 6
– bei Verstopfung nach großen Flüssigkeitsverlusten
Einnahme : 2x täglich 5 Globuli

Schnupfen

Arsenicum album C 12
– dünner, wässriger, wundmachender Schnupfen
– der Betroffene ist ängstlich, friert
– Durst auf kleine Mnegen
Einnahme : 2x täglich 5 Globuli

Pulsatilla C 6
– Stco – und Fließschnupfen abwechselnd
– morgens und an der frischen Luft ist die Nase frei, abends verstopft
– Sekret : rahmig, gelblich
Einnahme : 3x täglich 5 Globuli

grippaler Infekt

China C 6
– starke Schwäche, frösteln
– Blässe
– kalte Luft und Bewegung verschlechtern
Einnahme : 3 tage lang : 3x 5 Globuli

Bryonia C 6
– Verkühlung
– Ruhebedürfnis, Kopf und Gliederschmerzen
– Appetitlos, großer Durst auf kalte Getränke
– Stuhl : hart
Einnahme : alle 2 Stunden 3 Globuli

Gelsemium C 6
– typische Grippe Symptome : Kälte, Schüttelfrost, dunkelrotes, geschwollenes Gesicht
– Kopf – und Gliederschmerzen
– Fließschnupfen
– Halsschmerzen
– Bronchitis ( Husten )
Einnahme : alle 2-3 Stunden 3 Globuli, bei Besserung reduzieren

Rhus toxicodenron C 6
– bei fieberhaften Infekten nach nass-kalten Tagen
– Muskelschmerzen, Erschöpfung, Steifheit
– Halsschmerzen und Schnupfen
Einnahme : alle 3 Stunden 3 Globuli

Verstauchungen / Prellungen

Arnica C 6
– bei allen Verletzungen, die mit zerschlagenheit einhergehen
– Muskelkater, Überanstrengung, Muskelschmerzen
– schlechter durch : druck, bewegung, Erschütterung
– besser durch : liegen
Einnahme : halbstündlich 3 Globuli, bei Besserung reduzieren

Bryonia C 6
– stechende Schmerzen
– schlechter durch Bewegung
Einnahme : 2-3x täglich 5 Globuli

Rhus toxicodendron C 6
– Folge von : Zerrung, verstauchung, verhebung und Überanstrengung
– typisch : der Schmerz wird mit fortschreitender Bewegung besser, Anlaufschmerz, Wärme bessert
– schlechter : nachts, Ruhe, Kälte
Einnahme : 2-3x täglich 5 Globuli

Allgemein gilt :
Beobachten Sie den Kranken und suchen Sie in Ruhe das Mittel aus, das dem Krankheitsbild am Ähnlichsten ist.
Halten Sie sich an die empfohlenen Dossierungen – viel hilft nicht immer viel – und gerade in der Homöopathie kann es leicht zu Überdosierungen kommen.
Sollte sich der Zustand des Erkrankten nicht bessern oder die Erkrankung sehr dramatisch verlaufen – gehen Sie zu Ihrem Arzt oder Heilpraktiker.
Vorsicht bei Durchfall und Erbrechen bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen : hier besteht die große Gefahr der Austrocknung.
Achten Sie darauf das der Kranke jederzeit auf Ansprache reagiert – sollte der Erkrankte über die Maße schläfrig sein, schwer erweckbar oder gar nicht mehr ansprechbar gehen Sie umgehend in ein Krankenhaus / rufen Sie den Notarzt.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser kleinen Mittelauswahl eine Hilfe geben zu können.
Bei Fragen oder Beratungs – und / oder behandlungsbedarf rufen Sie mich an.

Kopfschmerzen / Migräne

Die Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne ist in der Akupunktur sehr differenziert.
Je nach Lokalisation des Schmerzes wird die Migräne / der Kopfschmerz einem Meridian zugeordnet:
– Schmerzen in der Schläfenregion oder der klassische Halb-Seitenkopfschmerz weisen auf eine Störung im Gallenblasen Meridian hin.

– Ziehen die Schmerzen vom Hinterkopf nach oben zur Stirn : Blasen-Meridian

– Ist es ein Stirnkopfschmerz: Magen-Meridian

Punktuelle Schmerzen : liegen meist auf definierten Akupunkturpunkten und zeigen so den betroffenen Meridian an.

Eine weitere Differenzierung ergibt sich aus der Schmerzqualität:
– dumpf, drückend, wie ein Band um den Kopf
– stechend, brennend,bohrend, klopfend, hämmernd
– langsam beginnend oder plötzlich

Die Begleitsymptome helfen weiter bei der Differenzialdiagnose:
– mit Übelkeit und Erbrechen
– mit oder ohne Lichtempfindlichkeit
– bessert Erbrechen oder verschlechtert es die Symptomatik
– bessert Ruhe oder Bewegung

und die auslösenden Faktoren:
– wann treten die Beschwerden auf :
. im Stress , durch Ärger und Anspannung
– in Ruhe, am Wochenende und im Urlaub
– durch Hunger
– vor oder während der Menstruation

Um Migräne oder Kopfschmerzen behandeln zu können ist ein ausführliches Erstgespräch notwendig.
Kopfschmerzen und Migräne können mit Akupunktur gut behandelt werden, einerseits als Schmerztherapie im akuten Anfall, andererseits wird auch die Ursache – das energetische Ungleichgewicht – mit behandelt.
Ich stehe Ihnen gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch zur Verfügung.

Das Schmerztagebuch

Bei der Behandlung von Schmerzen ist es wichtig zu wissen :

– Wann tritt der Schmerz auf ?  Bei Ruhe, bei Bewegung, tags oder nachts

– Wie fühlt sich der Schmerz an ? Ist der dumpf, ziehend, stechend, hämmernd, pochend, zerreissend,…. ?

– Gibt es einen Auslöser ? Stress, Wetterwechsel, Klima, Ernährung,… ?

– Welche Begleiterscheinngen treten auf ? Übelkeit, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit, Stimmungsänderungen, Appetitlosigkeit oder Esslust, … ?

– Was bessert den Schmerz ?

– Wodurch wird er schlechter / schlimmer ?

– Wie schnell hat der Schmerz sein Maximun erreicht ? Innerhalb von Stunden oder dauert es den ganzen Tag ?

Manchmal ist es schwer seine Schmerzen und die Umstände zu beschreiben, da häufig mehrere Faktoren aufeinander treffen. Daher kann es sinnvollsein , gerade bei chronischen Schmerzen oder Beschwerden die immer wieder auftreten, ein Schmerztagebuch zu führen.

 

 

 

 

 

Neues aus der Praxis

Hier finden Sie in Kürze immer wieder aktuelle Artikel aus meiner Praxis.

Ich freue mich, wenn Sie Regelmäßig vorbei schauen.