Chinesische Kraftbrühe

Für kalte Wintertage!

chinesische Hühnerbrühe :

Zutaten :

1 Suppenhuhn

Suppengemüse ( nach Geschmack : Lauch, Sellerie, Karotten,… )

Gewürze nach Geschmack ( Salz, Pfeffer, Muskat, Anis, Zimt, Knoblauch,… )

Zubereitung:

Das Suppenhuhn in einem großen Topf mit viel Wasser möglichst lange köcheln lassen ( optimal 8-10 Stunden , eine Kochzeit von 3-4 Stunden reicht aber auch aus ).

Nach traditioneller Vorstellung wird durch das lange Kochen der Nahrung besonders viel Yang ( wärmende ) Energie  zugeführt. Yang Energie ist wärmend, schützt vor Kälte und regt den Stoffwechsel an.

Nach der Kochzeit die Brühe durch ein Sieb gießen. Das Fleisch und die Knochen vom Huhn sind nahe zu verkocht und meist ungenießbar.

Brühe abschmecken nach Belieben und als Brühe genießen oder Suppengemüse hinzufügen und die Brühe mit Einlage weiter köcheln lassen bis das Gemüse gar ist.

Diese Rezeptur ist für kalte Wintertage geeignet, aber auch für Krankheiten und Beschwerden, die mit großer Schwäche und Erschöpfung einher gehen. Je nach Krankheitsbild können und sollten noch Kräuter hinzugefügt werden. Dies muss jedoch individuell abgestimmt werden.

Guten Appetit!