Traditionelle chinesische Medizin – Akupunktur – Homöopathie – Shiatsu – Craniosacrale Therapie – Wellness und Anti-Aging

Claudia Kuhly
Heilpraktikerin
Bornstr. 18
12 163 Berlin
Telefon: 030-82706670
Mail: Praxis@kuhly.de

Neuerscheinung!!

200
Sie können mein Lehrbuch leicht über ebubli beziehen. Einfach auf das Buchcover klicken.

Die Geisteskraft Shen in der TCM

Der Geist Shen wird dem Herz zugeordnet und steht für den Geist, für das Bewußtsein und das Unterbewußte.

Shen ist die Gedankenkraft, die Wahrnehmung und die Verknüpfung aus Emotionen, Erlebtem und Erlerntem.Wissen, Emotionen und Sinneseindrücke werden gespeichert und mit neu erlerntem verknüpft. Daraus entstehen Lebenserfahrung und neue Gedanken.

Shen umfasst nicht nur unsere Intelligenz, das Wissen und das Erinnerungsvermögen. Viel mehr wird unsere Einstellung zu Leben daraus geprägt. Das gesunde Shen leuchtet aus den Augen und verleiht dem Menschen eine positive – lebensbejahende – Ausstrahlung. Im Shen ist unsere Liebesfäigkeit und die Fähigkeit Mitgefühl zu empfinden verankert.

” Nachts ruht Shen im Herzblut ” : es zieht sich ins Unterbewußtsein zurück.Durch Träume werden Eindrücke, Emotionen und Erlebtes verarbeitet. 

Ein gesundes Herz Shen zeigt sich durch eine positive Ausstrahlung und Lebensfreude. Der Geist ist wach und hell und aufnahmebereit. Die Augen leuchten, der Redefluß ist klar, die Mimik und Gestik lebhaft.

Im Kranken haben wir es mit Menschen zu tun, die keine Lebensfreude empfinden, sich ” leer ” fühlen und  depressiv werden können. Dies äußert sich über Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Es sind Menschen, die nicht mehr lachen oder das Lachen erreicht die Augen nicht mehr. Der Redefluß versiegt, die Aussprache wird farblos und monoton. Mimik und Gestik werden starr oder verschwinden ganz. Das Denken fällt schwer, der Kopf ist wie benebelt oder fühlt sich schwer an.

Im Kranken kann sich eine Störung von Herz Shen auch durch ein anderes Krankheitsbild zeigen. Wir haben hier einen Menschen, der ruhelos und hyperaktiv ist, unter Schlafstörungen und Alpträumen leidet.
Der Kranke lacht viel und laut, jedoch ohne innere Freude. Er redet viel, laut und schnell. Es ist ein Mensch voller Ideen, die aber nicht umgesetzt werden.Wir haben es hier mit Menschen zu tun, die eine sehr schnelle Ausfassungsgabe habe und unter einem schlechten Gedächtnis leiden, die alles vergessen, unruhig und hektisch sind.