Ernährungslehre nach TCM

In der Ernährungslehre der TCM werden Nahrungsmittel  den 5 Elementen zugeordnet und  nach ihren Eigenschaften eingeteilt.

Thermische Eigenschaften :

wärmende Nahrungsmittel :

steigern die Aktivität, regen den Stoffwechsel und den Kreislauf an

Wärmende Nahrungsmittel sind u.a.: Geflügel, Fleisch, Lauch, Knoblauch, Ingwer, Kaffee und auch Rotwein

Sie sollten im Winter vermehrt zugeführt werden.

heiße Nahrungsmittel :

erzeugen Wärme im Körper und schützen vor Kälte.

Heiße Nahtungsmittel sind : Lammfleisch, Fencheltee, Muskatnuss, auch Glühwein oder Grog

Der Genuß von heißen Nahrungsmitteln im Winter schützt vor der Kälte.

Kühlende Nahrungsmittel:

wirken kühlend  verhindern die Entstehung von Hitze im Körper

kühlende Nahrungsmittel sind : Südfrüchte ( Zitrusfrüchte ), Salate ( außer Feldsalat ), Salz, Algen und Kräutertees oder Schwarztee

Kühlende Nahrungsmittel sollten vermehrt im Sommer verzehrt werden.

erfrischende Nahrungsmittel :

tonisieren das Blut, die Körpersäfte und die Substnz

Erfrischende Nahrungsmittel sind hauptsächlich Obst, Gemüse und Rohkost.

Rohkost sollte hauptsächlich im Sommer verzehrt werden um den Körper vor innerer Hitze zu schützen oder bei Hitzezständen ( Unruhe, Reizbarkeit, Nervösität, Schlafstörungen, Bluthochdruck,.. )

neutrale Nahrungsmittel:

bauen Qi auf . Qi ist die Energie, die die Organe brauchen, um Auszuscheiden, Stoffe zu speichern und umzubauen.

Neutrale Nahrungsmittel haben überwiegend einen süßen Geschmack ( Schokolade und Zucker sind damit leider nicht gemeint ! ). Kohlehydrate sind in der Geschmacksrichtung überwiegend süß.Die meisten Getreidearten gehören in diese Geschmacksrichtung.

Eine weitere Einteilung, ist die Einteilung nach Geschmack und Organ Bezug.

Bittere Speisen und Getränke stärken Herz und fördern die Verdauung.

Süße Speisen nähren den Milz-Pankreas und liefern Energie.

Scharfe Speisen ernähren Lunge und Dickdarm. Sie fördern die Ausscheidung und die Entgiftung.

Salz nährt Niere und Blase. Salz hält einerseits Wasser in Körper, andererseits löst es Stagnationen und regt die Ausscheidung an. Zu salziges Essen macht Durst, es wird vermehrt Flüssigkeit zugeführt und regt damit die Urinproduktion und die Ausscheidung an.

Sauer ernährt Leber und Gallenblase. Sauer wirk zusammenziehen und schützt die Körpersäfte, d.h sauer wirkt befeuchtend.

Je nach eigener Konstitution hat jeder seine Vorlieben und Abneigungen für bestimmte Nahrungsmittel.

Eine besondere Vorliebe für ein besonderes Nahrungsmittel oder eine Geschmacksrichtung zeigt einen Energiemangel in einem bestimmten Organ an. Eine besondere Abneigung oder gar Unverträglichkeit zeigt ein Zuviel an Energie an.

Ob Sie lieber warm oder kalt essen zeigt die energetische Situation in ihnen an.

Dies ist nur ein kurzer Einblick nach welchen Kriterien die Nahrungsmittel in der TCM eingeteilt werden.

Die Ernährungslehre nach TCM ist viel komplexer als ich es Ihnen in diesem Format zeigen kann. 

Ich bitte hier für um Ihr Verständnis.

 

 

 

 

 

 

 

Scroll to Top